Varonis announces strategic partnership with Microsoft to accelerate the secure adoption of Copilot. Learn more

DSPM- und CSPM-Lösungen im Vergleich: Daten- und Cloud-Sicherheit gewährleisten mit Varonis

Erfahren Sie, warum DSPM- und CSPM-Lösungen eine derart wichtige Rolle spielen, und sehen Sie, wie Varonis es Ihnen ermöglicht, die Lücke zwischen Cloud- und Datensicherheit zu schließen. 
Nathan Coppinger
6 minute gelesen
Letzte aktualisierung 6. November 2023
Übersicht über CSPM und DSPM

Die Welt migriert zunehmend in die Cloud und Datenschutzverletzungen sorgen regelmäßig für Schlagzeilen – daher ist es für Unternehmen von größter Bedeutung, dass ihre Cloud-Infrastruktur samt der darin enthaltenen sensiblen Daten gut sichern.  

In diesem Blog-Beitrag untersuchen wir die wesentlichen Rollen von DSPM- (Data Security Posture Management) und CSPM-Lösungen (Cloud Security Posture Management) und erläutern, wie Varonis beide Techniken auf einzigartige Weise innerhalb unserer Plattform verwendet und es Ihnen ermöglicht, die Lücke zwischen Cloud und Datensicherheit zu schließen. 

Obwohl beide Lösungstypen darauf ausgelegt sind, Ihr Unternehmen vor Cyber-Bedrohungen zu schützen, verfolgen sie jeweils einen anderen Ansatz, um dieses Ziel zu erreichen.  

DSPM und CSPM – was ist der Unterschied? 

DSPM stellt sicher, dass sensible Daten geschützt sind, wo auch immer sie sich befinden, während CSPM sich auf die Sicherung der Cloud-Infrastruktur konzentriert, auf der wichtige Geschäftsanwendungen erstellt und gehostet werden. 

DSPM wurde entwickelt, um sensible Daten zu schützen und die Compliance in verschiedenen Umgebungen sicherzustellen, einschließlich SaaS-, cloudbasierten und lokalen Plattformen. 

Das Hauptziel von DSPM ist es, die Sicherheit und Compliance der Daten zu gewährleisten, unabhängig davon, wo sie sich befinden. DSPM implementiert umfassende Maßnahmen wie Datenermittlung, Klassifizierung, Zugriffskontrollen und kontinuierliche Überwachung.  

Bei CSPM hingegen geht es darum, Ihre Cloud-Infrastruktur mit einem schwachstellenorientierten Ansatz zu schützen. CSPM scannt und analysiert die Cloud-Infrastruktur, um Fehlkonfigurationen und andere Sicherheitslücken in der Umgebung zu identifizieren. Es weist Risiko-Scores zu, um Sanierungsmaßnahmen zu priorisieren und überwacht die Umgebung kontinuierlich auf neue Bedrohungen.  

Indem es sich auf Schwachstellen konzentriert, hilft CSPM Unternehmen dabei, Patching-Prozesse zu automatisieren, die Compliance sicherzustellen, sich an sich entwickelnde Bedrohungen anzupassen und das Exploit-Risiko proaktiv zu reduzieren. Diese Tools sind für die Aufrechterhaltung einer starken Sicherheitslage in dynamischen Cloud-Umgebungen enorm wichtig. 

Kernfunktionen von DSPM 

DSPM bietet Unternehmen die Tools und Funktionen, die sie benötigen, um sensible Daten während ihres gesamten Lebenszyklus zu identifizieren, zu bewerten, zu überwachen und zu schützen. So können Unternehmen verstehen, wo sich sensible Daten befinden, wer Zugriff darauf hat, wie sie verwendet werden und ob sie angemessen geschützt sind. 

Zu den Kernkomponenten von DSPM gehören in der Regel: 

  • Datenerkennung und -klassifizierung: DSPM automatisiert Scan- und Erkennungstechniken, um sensible Daten zu finden, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Außerdem kategorisiert es die Daten je nach Sensibilität und Typ, sodass Unternehmen Sicherheitsmaßnahmen priorisieren und Compliance-Initiativen besser verwalten können. 
  • Steuerung des Datenzugriffs: DSPM ordnet dem gesamten Datenbestand Berechtigungen zu und ermöglicht es Unternehmen, Zugriffsrichtlinien und -berechtigungen zu definieren und durchzusetzen. So wird sichergestellt, dass nur befugte Personen auf sensible Daten zugreifen können. DSPM bietet auch eine automatische Berechtigungssanierung, um die Datengefährdung zu reduzieren und das Least-Privilege-Prinzip effektiv umzusetzen. 
  • Datenrisikobewertung: DSPM bewertet Datensicherheitsrisiken, indem es Faktoren wie Datengefährdung, Schwachstellen und die Compliance mit Datenschutzbestimmungen auswertet. Die Tools geben Risikostufen an und bieten Empfehlungen für Sanierungsmaßnahmen. 
  • Compliance-Berichte und Audits: DSPM erstellt Compliance-Berichte und Audit-Protokolle, um Unternehmen bei der Einhaltung verschiedener gesetzlicher Vorschriften wie DSGVO, HIPAA oder CCPA zu unterstützen. Solche Berichte sind für Audits und die interne Verwaltung unerlässlich. 
  • Aktivitätsüberwachung und Bedrohungserkennung: DSPM überwacht Daten, um ungewöhnliche oder verdächtige Aktivitäten wie übermäßigen oder unbefugten Zugriff, Verschlüsselung und potenzielle Exfiltration zu identifizieren. So können Unternehmen Insider-Bedrohungen, Ransomware und Advanced Persistent Threats (APTs) erkennen. 
  • Vorfallsreaktion und Sanierung: DSPM bietet Funktionen zur Reaktion auf Vorfälle, um schnell auf Sicherheitsvorfälle und Datenschutzverletzungen reagieren zu können. Diese Tools können Reaktionsmaßnahmen automatisieren, z. B. das Entfernen des Zugriffs oder das Herunterfahren der betroffenen Systeme und Benutzersitzungen. 

Indem Sie diese wichtigen Komponenten in Ihrem gesamten Ökosystem implementieren, können Sie mit dem DSPM-Ansatz Datenrisiken erkennen und reduzieren, die Compliance aufrechterhalten und das Risiko sowie die Auswirkungen von Vorfällen verringern.  

DSPM deep dive: Fünf Datensicherheitsmythen entlarvt
Jetzt anschauen

Kernfunktionen von CSPM 

Eine CSPM-Strategie hilft Unternehmen, proaktiv das Risiko eines Angriffs zu reduzieren, Sanierungsmaßnahmen zu automatisieren, die Compliance zu gewährleisten und sich an veränderliche Bedrohungen anzupassen. Ein solcher Ansatz ist entscheidend, um eine solide Sicherheitslage in dynamischen Cloud-Umgebungen aufrechtzuerhalten.  

Zu den Kernkomponenten von CSPM gehören in der Regel: 

  • Asset-Erkennung: CSPM erkennt und inventarisiert automatisch alle Assets in der Cloud-Umgebung eines Unternehmens. Das umfasst alle virtuellen Maschinen, Speicher-Buckets, Datenbanken, Netzwerkkonfigurationen und mehr. Eine präzise Asset-Erkennung ist die Grundlage für die Sicherheitsbewertung von Cloud-Ressourcen. 
  • Konfigurationsmanagement: CSPM bewertet die Sicherheitskonfigurationen von Cloud-Ressourcen anhand von branchenüblichen Best Practices und Compliance-Standards wie CIS-Benchmarks oder cloudspezifischen Sicherheitsrichtlinien. Ein solcher Ansatz identifiziert Fehlkonfigurationen, wodurch Sicherheitslücken in Systemen entstehen bzw. unbefugter Zugriff gewährt wird. Er bietet auch die notwendigen Schritte zur Behebung. 
  • Schwachstellenbewertung: CSPM führt regelmäßige Schwachstellenscans von Cloud-Ressourcen durch, um bekannte Schwachstellen zu erkennen. Unternehmen können mit diese Lösungen Schwachstellenbewertungen durchführen und Maßnahmen zur Behebung priorisieren, anhand der jeweiligen Schweregrade der Probleme. 
  • Sanierung und Berichterstattung: CSPM bietet Anleitungen und Empfehlungen zur Behebung identifizierter Sicherheitsprobleme. In diesen Lösungen lassen sich Berichte und Dashboards verwenden, damit Sie Ihren Sicherheitsstatus im Laufe der Zeit verfolgen und die Compliance gegenüber externen Prüfern nachweisen können. Bestimmte Lösungen bieten sogar automatisierte Sanierungsfunktionen. 
  • Netzwerksicherheitsbewertung: CSPM bewertet Netzwerksicherheitskontrollen, einschließlich Firewall-Regeln, Netzwerksegmentierung und Traffic-Überwachung, um potenzielle Sicherheitslücken oder Fehlkonfigurationen in der Cloud-Netzwerkinfrastruktur zu erkennen.  
  • Compliance-Überwachung: CSPM überwacht Cloud-Ressourcen kontinuierlich auf die Einhaltung branchenspezifischer Vorschriften und Standards wie DSGVO, HIPAA oder SOC 2. Es erstellt Compliance-Berichte und warnt Unternehmen, wenn aufgrund von Konfigurationsabweichungen Compliance-Probleme festgestellt werden. 
  • Bedrohungserkennung und -reaktion: Einige CSPM-Lösungen bieten Bedrohungserkennungsfunktionen durch die Analyse von Cloud-Protokollen und Netzwerk-Trafficmustern, um verdächtige Aktivitäten oder potenzielle Sicherheitsvorfälle zu finden. Solche Lösungen bieten ggf. auch automatisierte Reaktionen. 

CSPM ist für Unternehmen, die Cloud-Dienste einführen, enorm wichtig, um sicherzustellen, dass ihre Cloud-Umgebungen sicher, konform und resilient gegen Bedrohungen sind. Mit einem solche Ansatz können Unternehmen Sicherheitsrisiken proaktiv verwalten und eine solide Sicherheitslage gewährleisten, während sie Cloud-Technologien für ihre Geschäftsabläufe nutzen. 

DSPM und CSPM – zwei Elemente einer umfassenden Cloud-Sicherheitsstrategie 

Es ist eine enorm komplexe Aufgabe, sowohl Cloud-Umgebungen als auch die darin enthaltenen Daten zu schützen. Umso notwendiger ist eine Sicherheitsstrategie, die sowohl DSPM- als auch CSPM-Lösungen implementiert, um sicherzustellen, dass diese Hand in Hand arbeiten.

DSPM-Lösungen ermöglichen es Unternehmen, sensible Daten zu überwachen und zu schützen, unabhängig davon, wo sie sich befinden. CSPM konzentriert sich eher auf die Sicherung der Cloud-Infrastruktur selbst und auf die Blockade der Wege zu den darin enthaltenen Daten. Die beiden Lösungen ergänzen sich gegenseitig und bieten eine umfassende Sicherheitsabdeckung in einer Zeit, in der sich Cyberbedrohungen ständig weiterentwickeln. 

Einheitliche Transparenz 

Gemeinsam bieten DSPM- und CSPM-Lösungen eine ganzheitliche Sicht auf die gesamte Sicherheitslandschaft eines Unternehmens, einschließlich Daten und Cloud-Assets. Durch die Integration von Daten- und Asset-Ermittlung erhalten Unternehmen ein einheitliches Verständnis dafür, wo sich ihre sensiblen Daten befinden und wie sie in ihren Cloud-Umgebungen gespeichert, abgerufen und geschützt werden. 

Konfigurations- und Gefährdungsmanagement 

CSPM-Lösungen können dabei helfen, Fehlkonfigurationen oder Schwachstellen in Cloud-Umgebungen zu identifizieren, die sensible Daten Sicherheitsrisiken aussetzen können. Wenn solche Risiken identifiziert werden, können DSPM-Lösungen feststellen, ob sensible Daten gefährdet sind, Einblicke in die jeweiligen Gefahren liefern und so eine zeitnahe Sanierung ermöglichen. 

Compliance-Management 

Sowohl DSPM als auch CSPM tragen maßgeblich dazu bei, die Einhaltung regulatorischer Standards und Best Practices im Sicherheitsbereich zu gewährleisten. Die beiden Strategien lassen sich kombinieren, um Compliance-Richtlinien für alle Daten- und Cloud-Assets zu überwachen und durchzusetzen. So kann ein umfassender Ansatz für das Compliance-Management verwendet werden, um das Risiko von Strafen und Bußgeldern zu reduzieren.  

Vorfallsreaktion 

Sobald ein Sicherheitsvorfall in der Cloud auftritt, kann CSPM ihn schnell aufdecken und Reaktionsmaßnahmen einleiten. Gleichzeitig kann DSPM erkennen, ob sensible Daten kompromittiert wurden, und die erforderlichen Tools und Anweisungen bereitstellen, um den Vorfall zu untersuchen und einzudämmen, Risiken zu mindern und mögliche Datenlecks zu melden. 

Sicherheitsautomatisierung 

Die Integration von DSPM- und CSPM-Lösungen kann automatisierte Reaktionen auf erkannte Sicherheitsprobleme ermöglichen. Wenn Schwachstellen oder Fehlkonfigurationen in der Cloud-Umgebung erkannt werden, können automatisierte Aktionen eingeleitet werden, um potenzielle Datengefährdungen zu minimieren. 

Verbesserte Berichterstattung und Prüfung 

Unternehmen können mit DSPM und CSPM umfassende Berichte erstellen, die nicht nur die Compliance mit den jeweiligen Datenschutzbestimmungen belegen, sondern auch Einblicke in die Sicherheit von Daten- und Cloud-Ressourcen bieten. Solche Berichte sind unter Umständen sehr wichtig für das interne Management sowie für behördliche Prüfungen. 

 

Durch die Integration von CSPM- und DSPM-Lösungen entwickeln Unternehmen eine einheitliche Sicherheitsstrategie, die die Lücke zwischen Daten- und Cloud-Sicherheit schließt und einen umfassenden Ansatz zum Schutz sensibler Daten in einer Welt bietet, in der immer mehr Ressourcen in die Cloud verlagert werden. Durch eine solche Integration wird gewährleistet, dass Daten sicher und konform bleiben – unabhängig davon, wo sie gespeichert sind oder wie darauf zugegriffen wird. 

Optimieren und verbessern Sie Ihre Sicherheitslage mit Varonis. 

Während sich herkömmliche DSPM-Lösungen ausschließlich auf den Schutz von Daten konzentrieren und es beim CSPM-Ansatz eher um die Sicherung der Cloud-Infrastruktur selbst geht, schließt die Varonis Data Security Platform die Lücke zwischen diesen beiden Konzepten. Unser Hauptaugenmerk liegt auf den Daten, aber wir verstehen, dass Lücken in der Sicherheit Ihrer Infrastruktur Wege zu sensiblen Daten eröffnen können und somit Ihr Unternehmen gefährden.  

Varonis bietet eine umfassende Lösung für Daten- und Cloud-Sicherheit. Wir entdecken und klassifizieren sensible Daten in Ihrer hybriden Umgebung – egal ob in der Cloud oder vor Ort. Varonis verwendet hochpräzise Klassifizierungsrichtlinien, die auf Compliance zugeschnitten sind, z. B. mit NIST, HIPAA, SOX und DSGVO. So lassen sich potenzielle Datenrisiken identifizieren und beheben. 

Wir bewerten kontinuierlich Ihre Cloud- und Datensicherheitslage mit einem anpassbaren Echtzeit-DSPM-Dashboard. Ein solches Dashboard hilft Ihnen, unnötige Pfade zu vertraulichen Daten zu identifizieren – sei es durch übermäßigen Zugriff, App-Integrationen von Drittanbietern oder Fehlkonfigurationen.  

DSPM Dashboard_DebunkingBlog

Unsere DSPM-Dashboards bieten Ihnen und Ihren Auditoren in Echtzeit einen priorisierten Überblick über das Datenrisiko und dessen Veränderungen im Laufe der Zeit.

Unsere SaaS-Plattform erkennt automatisch Fehlkonfigurationen, die Ihre Cloud-Umgebung und Daten Risiken aussetzen könnten, beispielsweise öffentlich zugängliche Buckets, unzureichende Passwortrichtlinien und IAM-Einstellungen mit zu offenen Berechtigungen. Varonis weist jeder Fehlkonfiguration einen Schweregrad zu und bietet sofortige Schritte zur Behebung. Benutzer können bestimmte Fehlkonfigurationen sogar automatisch beheben, mit einem einfachen Klick auf eine Schaltfläche direkt über die Varonis-Benutzeroberfläche. 

Varonis taucht tief in die Daten ein und analysiert fortlaufend die Berechtigungen in verschiedenen Datenspeichern, von SaaS und IaaS bis hin zu firmeninternen Speichern. Diese granulare Analyse zeigt genau, wo sensible Daten intern, extern oder öffentlich zugänglich sind. Sie belegt außerdem, wer Zugriff hat, welche Zugriffsebene er/sie hat und wie er/sie diese erhalten hat. Varonis bietet hervorragende automatisierte Sanierungsmaßnahmen, mit denen Sie übermäßigen und veralteten Datenzugriff in großem Umfang korrigieren können, um die Auswirkungen möglicher Verstöße zu minimieren. 

Wir überwachen und normalisieren außerdem die Datenaktivität und erstellen einen für Menschen lesbaren, cloudübergreifenden Audit-Trail der Ereignisse. Wir machen Sie auf ungewöhnliche oder riskante Aktivitäten aufmerksam, z. B. auf ungewöhnliche oder übermäßige Zugriffe auf sensible Daten, potenzielle Exfiltrationsereignisse, Eskalation von Berechtigungen und Änderungen an kritischen Konfigurationen.  

Threat-Detection@2xVaronis benachrichtigt Sie automatisch und begrenzt ungewöhnliche Aktivitäten, die zu einer Datenschutzverletzung führen könnten. 

Jeder Varonis-Kunde erhält Zugang zu unserem proaktiven Vorfallsreaktionsteam, das einen engagierten Cybersecurity-Experten zur Verfügung stellt, der Ihre Daten auf Bedrohungen überwacht, Alerts untersucht und nur bei echten Vorfälle, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern, Alarm schlägt. Mit diesem proaktiven Ansatz kann Varonis Ihnen helfen, Bedrohungen schnell zu erkennen und auf sie zu reagieren, bevor sie sich ausbreiten. So werden die potenziellen Auswirkungen einer Sicherheitsverletzung gemildert und Ihre allgemeine Sicherheitslage verbessert. 

Sollte es also einem Bedrohungsakteur gelingen, Ihre Umgebung zu infiltrieren, indem er eine Cloud-Schwachstelle oder eine Fehlkonfiguration ausnutzt, wird Varonis ihn aufhalten, sobald anfängt, an Ihre Daten zu gehen und diese zu exfiltrieren.  

Sind Sie bereit, Ihre Sicherheitslage zu verbessern? Legen Sie noch heute mit einem kostenlosen Varonis Data Risk Assessment los!

What should I do now?

Below are three ways you can continue your journey to reduce data risk at your company:

1

Schedule a demo with us to see Varonis in action. We'll personalize the session to your org's data security needs and answer any questions.

2

See a sample of our Data Risk Assessment and learn the risks that could be lingering in your environment. Varonis' DRA is completely free and offers a clear path to automated remediation.

3

Follow us on LinkedIn, YouTube, and X (Twitter) for bite-sized insights on all things data security, including DSPM, threat detection, AI security, and more.

Testen Sie Varonis gratis.

Detaillierte Zusammenfassung Ihrer Datensicherheitsrisiken
Umsetzbare Empfehlungen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind
Ohne Bedingungen und Auflagen

Weiter lesen

Varonis bewältigt Hunderte von Anwendungsfällen und ist damit die ultimative Plattform, um Datenschutzverletzungen zu stoppen und Compliance sicherzustellen.

definition,-beispiele-und-tipps-zur-prävention-von-datendiebstahl-durch-mitarbeiter
Definition, Beispiele und Tipps zur Prävention von Datendiebstahl durch Mitarbeiter
Insider-Bedrohungen und Datendiebstahl durch Mitarbeiter sind interne Bedrohungen, die erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen können. Erfahren Sie, wie Sie diese erkennen und verhindern können.
ist-ihr-unternehmen-bereit-für-microsoft-copilot?
Ist Ihr Unternehmen bereit für Microsoft Copilot?
In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie, wie Sie mit Varonis auf sichere Weise generative KI-Tools implementieren.
so-bereiten-sie-sich-auf-einen-salesforce-berechtigungsaudit-vor
So bereiten Sie sich auf einen Salesforce-Berechtigungsaudit vor
In diesem Beitrag werde ich Ihnen erklären, was ein Salesforce-Audit ist, wie Berechtigungen funktionieren, und gebe Tipps, wie Sie sich vorbereiten können.
wie-der-sspm-ansatz-von-varonis-ihrem-unternehmen-hilft
Wie der SSPM-Ansatz von Varonis Ihrem Unternehmen hilft
Verfolgen Sie mit dem SSPM von Varonis einen datenorientierten Ansatz, um SaaS-Anwendungen zu sichern und Risiken zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie mehr Transparenz, Automatisierung und Schutz erreichen können.