Data Classification Labels

Identifizierung und Schutz sensibler Daten

Varonis integriert sich in Microsoft Information Protection, um sensible Daten in allen Bereichen Ihrer Umgebung unabhängig vom Speicherort – und der Freigabemethode – zu schützen.

DEMO ANFORDERN
 
 

Kennzeichen Sie Ihre sensiblen Daten

Fügen Sie Ihren sensiblen Daten Kennzeichen hinzu, um sie extra zu schützen: Setzen Sie Unternehmensrichtlinien durch, kategorisieren Sie sensible Daten und wenden Sie automatische Regeln auf verschiedene Arten von sensiblen Daten an.

Data Classification Labels nutzen unsere hochentwickelten Regelfunktionen für spezifische Daten wie DSGVO-relevante personenbezogene Daten (PII) sowie unser umfassendes Pattern-Repository für den Aufbau weiterer Kennzeichnungsregeln.

Mit Varonis automatisieren Sie die Daten Klassifikation können Sie als sensibel identifizierte Daten, verschlüsseln. So wenden Sie automatisch Klassifizierungskennzeichnungen an und verschlüsseln Daten, die Varonis als sensibel identifiziert hat. Benutzer können Dokumente manuell markieren, und Varonis kann zusätzlichen Kontext zu den Daten bereitstellen.

 

So funktioniert’s

 

Data Classification Labels werden in Microsoft Information Protection integriert und nutzen sowohl Azure als auch RMS-Verschlüsselung zum Schutz eingehender und ausgehender Daten. Korrelieren Sie Klassifizierungsregeln mit MIP-Labels, um Sicherheitsrichtlinien umzusetzen.
Erweitern Sie den Schutz auf Integrationen externer Anbieter wie Endpunkt-Schutz und DLP, um Ihre Daten rundherum zu schützen.

Erstellen Sie Ihre Kennzeichnungsrichtlinie mit Data Classification Labels

Klassifizierung einer Datei (oder eines Dateisatzes) auf Basis ihrer MIP-Kennzeichnung

Entschlüsseln und Scannen der Inhalte von Dateien, die MIP-verschlüsselt sind

Automatisches Anwenden einer MIP-Kennzeichnung gemäß der Konfiguration, während alle Dateien, die manuell gekennzeichnet wurden, übersprungen werden

Automatisches Korrigieren (und Melden) falsch gekennzeichneter Dateien

Automatische Neuklassifizierung bei Änderung einer Richtlinie

Erweitertes Reporting durch Klassifizierungs-Daten

 

Automatisierte Klassifizierung

Verknüpfen Sie eine Klassifizierungsregel mit einer MIP-Kennzeichnung, um die Kennzeichnungsrichtlinie automatisch auf sensible Daten anzuwenden.

Reparieren veralteter Richtlinien

Bei Ihnen haben sich Richtlinien geändert? Wir nehmen rückwirkende Reparaturen und Kennzeichnungen vor, um die Richtlinien auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Korrigieren falsch gekennzeichneter Dateien

Nutzen Sie unsere leistungsfähige Klassifizierungs-Engine, um falsch gekennzeichnete Dateien, welche sensible Daten enthalten, zu reparieren und eine korrekte Klassifizierung sicherzustellen. Analysieren Sie vorhandene Klassifizierungsergebnisse, rufen Sie vorhandene Kennzeichnungen ab und wenden Sie automatisch neue Klassifizierungen an.

Rundum-Schutz

Nutzen Sie zusätzliche Kontrollmöglichkeiten auf der Basis von Data Classification Labels durch eine Integration mit externen Lösungen wie Endpunkt-Schutz und DLP.

 

FAQHäufig gestellte Fragen

  • Welche Plattformen werden unterstützt?

    Derzeit werden Windows und SharePoint On-prem unterstützt.

  • Welche Dateitypen werden von Data Classification Labels unterstützt?

    Visio, Word, Excel und PPT

  • Funktioniert es in der Cloud?

    Microsoft Information Protection nimmt keine Kennzeichnung in Office 365 vor, weshalb die Lösung gegenwärtig auf lokale Datenspeicher beschränkt ist.

Möchten Sie Varonis in Aktion erleben?

Vereinbaren Sie eine Demo oder wenden Sie sich unter +49 89 3803 7990 an unseren Vertrieb